Eilmeldung

Eilmeldung

Einigung in Genf über Syrien-Abrüstung

Sie lesen gerade:

Einigung in Genf über Syrien-Abrüstung

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA und Russland haben sich auf die Vernichtung
der syrischen Chemiewaffen geeinigt. Syrien muss demnach seine Arsenale innerhalb einer Woche offenlegen. Das teilte US-Außenminister John Kerry bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem russischen Amtskollegen Sergej
Lawrow in Genf mit. Alle syrischen Chemiewaffen sollen außerhalb des Landes zerstört werden. Kerry betonte, die US-Drohung gegen Syrien bleibe bestehen, wonach es bei Zuwiderhandlungen Zwangsmaßnahmen geben solle.

Die Regierung in Washington beschuldigt den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, hinter einem Giftgas-Angriff vom 21. August mit Hunderten Toten zu stecken.
Damaskus hält diesen den Rebellen vor. Moskau steht an Assads Seite.