Eilmeldung

Eilmeldung

Chris Horner vor historischem Sieg bei der Spanien-Rundfahrt

Sie lesen gerade:

Chris Horner vor historischem Sieg bei der Spanien-Rundfahrt

Schriftgrösse Aa Aa

So strahlt ein Vuelta-Gewinner in spe: Chris Horner hat seine Führung bei der Spanien-Rundfahrt wacker mit letzten Energiereserven verteidigt und kann sich nun auf der Schlussetappe zurücklehnen.

Es war ein Katz und Maus Spiel zwischen Horner und seinem
Dauer-Rivalen Vincenzo Nibali hinauf auf den berüchtigten und über 1500 Meter hohen Alto de L`Angliru.
Während der zwanzig Jahre jüngere Franzose Kenny Elissonde den Tagessieg eroberte, hängte Horner erst einen Kilometer vor dem Ziel Nibali endgültig ab und fuhr auf Rang zwei hinter Elissonde.

Bester Deutscher wurde Dominik Nerz auf Etappenrang sechs.

Entkräftet, aber entspannt kann der 42jährige Horner nun der flachen Schlussetappe in Richtung Madrid entgegensehen.

Der US-Amerikaner wäre der älteste Sieger bei einer der drei großen europäischen Rundfahrten (Tour, Giro, Vuelta).