Eilmeldung

Eilmeldung

Bergung der Costa Concordia startet

Sie lesen gerade:

Bergung der Costa Concordia startet

Schriftgrösse Aa Aa

In Italien hat die Bergung des havarierten Kreuzfahrtschiffs Costa Concordia begonnen – allerdings später, als geplant. Wegen schwerer Unwetter verzögerten sich die Vorbereitungen um mehrere Stunden.
Es ist eine der komplexesten Bergungen überhaupt. Mindestens 600 Millionen Euro kostet die Maßnahme.

Das Schiff soll innerhalb von zehn bis zwölf Stunden mit Hilfe von Stahlseilen und aufwendiger Technik aufgerichtet werden. Dazu wird der Schiffsrumpf von oben und unten gezogen, langsam in die richtige Position gebracht und schließlich abgestützt.

Erst in einigen Monaten soll das Wrack in einen Hafen abgeschleppt werden.

Das Kreuzfahrtschiff war vor mehr als eineinhalb Jahren vor der Insel Giglio gekentert. 30 Menschen starben, zwei weitere verschwanden spurlos.

www.theparbucklingproject.com/



Agrandir le plan