Eilmeldung

Eilmeldung

Türkische Luftwaffe schießt syrischen Militärhubschrauber ab

Sie lesen gerade:

Türkische Luftwaffe schießt syrischen Militärhubschrauber ab

Schriftgrösse Aa Aa

Die türkische Luftwaffe hat einen syrischen Militärhubschrauber abgeschossen. Nach türkischen Angaben hatte der Hubschrauber die Grenze überflogen. Die Piloten seien mehrmals gewarnt worden.

Der Hubschrauber stürzte auf syrisches Gebiet. Die beiden Piloten konnten offenbar mit dem Fallschirm abspringen, wenn auch in einer Gegend, die von Aufständischen gehalten wird. Was aus ihnen geworden ist, ist unbekannt.

Die Grenze werde rund um die Uhr von Aufklärungsflugzeugen überwacht, sagt der türkische Vizeregierungschef Bülent Arinc. Andauernd gebe es Beschuss von der syrischen Seite aus, dazu komme der Vorfall vom letzten Jahr, als ein türkisches Kampfflugzeug abgeschossen wurde: Daher habe man die Einsatzregeln verschärft.

Syriens Armee warf der Türkei inzwischen ein übereiltes Vorgehen vor, zumal der Hubschrauber nicht bewaffnet und schon auf dem Rückflug gewesen sei. Die türkische Regierung wolle damit die Lage an der Grenze verschärfen.

Bei dem erwähnten Vorfall hatte die syrische Armee vor gut einem Jahr ein türkisches Kampfflugzeug über dem Mittelmeer abgeschossen. Wie es dazu kam, blieb unklar. Das Flugzeug wurde nach türkischen Angaben in internationalem Luftraum abgeschossen; allerdings war es zuvor auch über syrischem Gebiet unterwegs.