Eilmeldung

Eilmeldung

Selbstmord des Täters beendet tödliches Drama in Niederösterreich

Sie lesen gerade:

Selbstmord des Täters beendet tödliches Drama in Niederösterreich

Schriftgrösse Aa Aa

Selbst Panzerfahrzeuge mussten am Schluss her, um das tödliche Drama in Niederösterreich zu beenden. In ihrem Schutz gelangten Polizisten an und in das Haus
in Großpriel bei Melk, in dem der Mann verschanzt war, der zuvor vier Menschen getötet hatte.

Gefunden wurde er letztlich in einem geheimen Raum des großen und unübersichtlichen
Bauernhauses; da hatte er sich aber schon selbst umgebracht. In diesem Raum brannte es; nachdem das Feuer gelöscht war, entdeckte die Polizei nur noch einen verbrannten Mann. Ob das der Gesuchte war, muss nun noch zweifelsfrei festgestellt werden.

Der Mann, ein Jäger und Waffenbesitzer, war der Wilderei verdächtigt worden. Eine Polizeisperre bei Annaberg in der Nacht zuvor durchbrach er; dort erschoss er einen Polizisten und einen Sanitäter.

Später tötete er zwei weitere Polizisten, auf die er bei seiner Flucht – inzwischen zu Fuß – getroffen war. Ihren Wagen nutzte er zur Flucht auf seinen Hof. Warum er so handelte,
ist unbekannt.