Eilmeldung

Sie lesen gerade:

VW denkt über "Volkswagen" für Schwellenländer nach und investiert in Brasilien


unternehmen

VW denkt über "Volkswagen" für Schwellenländer nach und investiert in Brasilien

Volkswagen und die Tochter Audi wollen insgesamt knapp 400 Millionen Euro in Brasilien investieren.

Das Geld soll in den Standort im Bundesstaat Parana fließen, so die Provinzregierung. VW wolle mit 230 Millionen Euro die Produktion des neuen Golf vorbereiten. Mit 165 Millionen Euro werde Audi die Fertigung in Brasilien wieder hochfahren. 2015 wolle die Konzerntochter dort nach mehreren Jahren Unterbrechung wieder A3-Modelle herstellen.

Der Volkswagen-Konzern produziert seit 60 Jahren
in Brasilien.

Am Rand der Automesse IAA wurde bekannt, dass VW ein Billigauto für Schwellenländer erwägt.

Mit Reuters, dpa

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

unternehmen

Britischer Staat verdient an Lloyds-Anteilen