Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Ein Toter bei Einsatz in Islamisten-Hochburg

Sie lesen gerade:

Ägypten: Ein Toter bei Einsatz in Islamisten-Hochburg

Schriftgrösse Aa Aa

Die Gewalt in Ägypten hält an. Am Morgen wurde ein General in einem Vorort von Kairo erschossen. Die Sicherheitskräfte waren dabei, eine Gegend in Kerdasa wieder unter ihre Kontrolle zu bringen, in der Bewaffnete vergangenen Monat eine Polizeistation angegriffen und elf Polizisten erschossen hatten. Die Station war daraufhin geschlossen worden. Kerdasa gilt als Hochburg radikaler Islamisten, auch Kirchen dort wurden angegriffen.

Die Sicherheitskräfte waren jetzt auch im Einsatz, um die Verantwortlichen für den Tod der elf Polizisten zu finden. Insgesamt suche man nach 140 Personen, so das Innenministerium in Kairo. 14 Islamisten seien festgenommen worden. Die Beamten lieferten sich Schusswechsel mit Bewaffneten und setzten Tränengas ein. Daneben wurden in der U-Bahn von Kairo zwei selbstgebaute Bomben gefunden, sie konnten entschärft werden. Ein Teil des U-Bahnnetzwerks wurde vorübergehend gesperrt.

Quellen: dpa, Reuters, AFP

  • Clashes in Cairo – 19/09/2013

    Mohamed Hossam – Anadolu agency