Eilmeldung

Eilmeldung

Schießerei in Chicago

Sie lesen gerade:

Schießerei in Chicago

Schriftgrösse Aa Aa

Ein neue Schießerei schockt die USA: In Chicago feuerten Unbekannte aus einem Auto heraus auf Menschen in einem Park: 13 Menschen wurden verletzt, darunter ein dreijähriger Junge, der eine lebensgefährliche Kopfverletzung erlitt. Hintergrund soll ein Bandenkrieg sein. Der Onkel des Kleinkindes wurde Familienmitgliedern zufolge am 2. September erschossen.

Ein Augenzeuge berichtet: “Ich glaube, die hatten eine Kalaschnikow. Die gaben so viele Schüsse ab. Das knallte nur so. Das kleine Kind wurde im Gesicht getroffen. Ich weiß nicht, in welchem Zustand es sich jetzt befindet.”

Zahlreiche Krankenwagen und
Polizeiautos eilten zum Tatort. Die Millionenmetropole kämpft seit Jahren gegen die steigende Kriminalität. Die Heimatstadt von US-Präsident Barack Obama hat eine höhere Mordrate als alle anderen Städte der USA. 2012 zählte die Bundespolizei FBI 500 Morde, 70 mehr als im Jahr davor.