Eilmeldung

Eilmeldung

Umfragen sagen knappen Ausgang der Bundestagswahl voraus

Sie lesen gerade:

Umfragen sagen knappen Ausgang der Bundestagswahl voraus

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz vor der Bundestagswahl wird es doch noch spannend. Nach neuesten Umfragen wird es knapp, für welche Koalition auch immer. So geht der Wahlkampf bei allen Parteien bis zur letzten Sekunde. Die großen Volksparteien wie CDU oder SPD haben Angst, dass die Alternative für Deutschland (AfD) sie um die Mehrheit bringen könnte.

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück:

“Wir haben nicht nur ein politisches Interesse daran, dieses wunderbare Europa zusammenzuhalten, sondern wir haben auch ein massives ökonomisches Interesse. Und Sie sollten deshalb nicht irgendwelchen Rattenfängern am 22.9. hinterherlaufen, was Europa betrifft.”

Nach dem ZDF-“Politbarometer” vom Donnerstag erreicht Schwarz-Gelb mit 45,5 Prozent eine knappe Mehrheit vor der Opposition von SPD, Grünen und Linken, die auf insgesamt 44,5 Prozent kommt.

In Fulda unterstützt Angela Merkel den amtierenden CDU-Regierungschef. Denn in Hessen steht am Sonntag neben der Bundestags- auch die Landtagswahl an.

Und auch die FDP hat prominente Unterstützung: Der 86-jährige Ehrenvorsitzende und ehemalige Vizekanzler Hans-Dietrich Genscher wirbt in Bonn für die Politik der Liberalen.

Das Interesse an der Wahl ist stark gestiegen: Ende August waren sich lediglich 61 Prozent sicher, zur Wahl zu gehen, jetzt sind es 69 Prozent. Rund 61,8 Millionen Bürger sind am Sonntag aufgerufen, einen neuen Bundestag zu wählen.