Eilmeldung

Eilmeldung

Für die Kleinen geht es um alles: Wahlkampf wie Karneval

Sie lesen gerade:

Für die Kleinen geht es um alles: Wahlkampf wie Karneval

Schriftgrösse Aa Aa

Auf den letzten Metern vor der Bundestagswahl in Deutschland geben sie alles – FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle hält im Überlebenskampf seiner Partei den Angriff für die beste Verteidung und macht sich über die politischen Gegner lustig. Das klingt dann wie eine Büttenrede im Karneval: “Meine Damen und Herren, die Alternative zu Schwarz-Gelb ist Rot-Rot-Grün. Stellen Sie sich eine Regierung vor: Gabriel Bundeskanzler, Trittin Finanzminister, Gysi Außenminister, der führt in Nahost Friedensverhandlungen. Das darf ja nicht wahr sein.”

Für die FDP geht es um alles, denn wenn die Liberalen die 5%-Hürde nicht schafft, sind die Ministerposten verloren.

Auch wenn die Grünen Spitzenkandidaten Jürgen Trittin und Katrin Göring-Eckardt bis zur letzten Minute versuchen, gegen den angekündigten Absturz anzukämpfen: Den Grünen werden am Sonntag ganz sicher die Pädophilie-Aufarbeitung und ihre Steuerpläne zum Verhängnis. Die Umfragen sagen der grünen Partei ein historisch schlechtes Ergebnis voraus.

Am Alexanderplatz in Berlin versammelt der linke Frontmann Gregor Gysi seine Anhänger um sich. Und weil die SPD auf Bundesebene kein Bündnis mit der Linken will, teilt Gysi Seitenhiebe aus: “Wenn Sie wollen, dass die SPD wieder sozialdemokratisch wird, gibt es nur ein Mittel. Sie müssen die Linke wählen. Es tut mir leid, das ist das einzige, was die erzieht.”

Mit plakativen Forderungen wie 10 Euros Mindestlohn und einem sofortigen Ende der Auslandseinsätze der Bundeswehr wird die Linke aller Voraussicht nach drittstärkste politische Kraft im deutschen Bundestag bleiben.

Diskutieren Sie mit uns: Euronews auf Deutsch gibt es auch bei Facebook und Twitter