Eilmeldung

Eilmeldung

Immer mehr Tote nach Anschlag in Pakistan

Sie lesen gerade:

Immer mehr Tote nach Anschlag in Pakistan

Schriftgrösse Aa Aa

Das Entsetzen über den blutigen Anschlag vor einer Kirche in der pakistanischen Stadt Peshawar ist in Protest umgeschlagen – Protest gegen Diskriminierung und Verfolgung. Die Anzahl der Todesopfer hat sich mittlerweile auf über 80 erhöht, fast 150 Menschen wurden verletzt. Am Sonntag hatten sich zwei Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt, rund um das Gotteshaus hielten sich nach Augenzeugen zu diesem Zeitpunkt rund 600 Menschen auf.

Weniger als zwei Prozent der Bevölkerung Pakistans sind christlich, im Nordwesten des Landes kommt es immer wieder zu Anschlägen der Taliban. Ob diese auch für die jüngste Tat verantwortlich sind, steht bislang jedoch nicht fest.

Unterdessen wurden die ersten Opfer des Massakers zu Grabe getragen. Der Bischof der anglikanischen Kirche in Pakistan rief eine dreitägige Trauerzeit aus und forderte einen stärkeren Schutz für christliche Einrichtungen.