Eilmeldung

Eilmeldung

Syriens Präsident gelassen im Hinblick auf UN-Resolution

Sie lesen gerade:

Syriens Präsident gelassen im Hinblick auf UN-Resolution

Schriftgrösse Aa Aa

Eine UN-Resolution, um die Abrüstung der syrischen Chemiewaffen voranzutreiben? Kein Problem. Staatschef Baschar al-Assad gibt sich in dieser Frage locker. Syrien halte sich an alle Vereinbarungen und Veträge, betonte er in einem Interview mit dem chinesischen Staatsfernsehen. Dank China und Russland sei er zuversichtlich, dass sich auch kein Vorwand für einen Militärschlag gegen sein Land durchsetzt.

Syriens Präsident Baschar al-Assad:

“Ich sehe da keine Probleme. Diese Terroristen könnten aber von gewissen Staaten dazu angestachelt werden, etwas gegen die Inspektoren zu unternehmen, um sie an ihrer Arbeit zu hindern. Mit dem Ziel, die syrische Regierung dafür verantwortlich zu machen.”

Frankreich, Großbritanien und die USA wollen eine “starke und verbindliche” UN-Resolution, um den Druck auf Syrien zu erhöhen, das zu halten, was es versprochen hat. Die Chemiewaffen sollen bis Mitte nächsten Jahres zerstört sein. Experten halten das angesichts des Bürgerkrieges für ein ehrgeiziges Ziel.