Eilmeldung

Eilmeldung

Highlights aus Mailand: Versace, Armani und D&G

Sie lesen gerade:

Highlights aus Mailand: Versace, Armani und D&G

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kollektion der Fashionikone Donatella Versace gehörte zu den Höhepunkten der diesjährigen Mailänder Modenschauen.
Streetwear und raffinierten Luxus empfiehlt das italienische Modehaus in der kommenden Frühjahrs-Sommersaison.
Das bedeutet: Leder und Nieten, weit schwingende Tellerröcke und hauchzarte Stoffe. Flieder ist angesagt, auch andere Frühlingsfarben. Jeansstoffe gehören dazu, blumige Muster und schwere Ketten.

Siziliens antike Kunstschätze waren die Vorlage des Designers-Duos Dolce e Gabbana. Die Kollektion schwelgt in üppiger Romantik, mit feurigen Farben und Glanzeffekten, Brokatstoffen und tiefschwarzer Spitze. Dazu passen lange Ohrringe und altmodisches Handgepäck. Für Raunen auf dem Mailänder Laufsteg sorgten die goldenen Heerscharen am Ende der Modenschau.

Modemaestro Georgio Armani seinerseits dachte an filigrane Wasserlilien und schuf eine fließende, fast nymphenhafte Kollektion für seine jüngere Emporio Armani Linie, mit glitzernden und durchsichtigen Trägerkleidern.

Zum Jackett trägt die Armani Frau weite Pumphosen und Kleider mit asymmetischem Lagenmix.

Die Kleider erinnern an den Charleston-Look der 20er Jahre, dazu passen weiße, blickdichte Nylonstrümpfe.