Eilmeldung

Eilmeldung

Erdbeben in Pakistan lässt neue Insel entstehen - Zahl der Toten steigt weiter

Sie lesen gerade:

Erdbeben in Pakistan lässt neue Insel entstehen - Zahl der Toten steigt weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem schweren Erdbeben im Südwesten Pakistans ist in den betroffenen Provinzen der Notstand ausgerufen worden. Hilfslieferungen sollen die Bevölkerung in der dünn besiedelten Region Baluchistan mit dem Nötigsten versorgen.

Im Distrikt Awaran seien 80 Prozent der Häuser teilweise oder vollständig zerstört worden, melden die örtlichen Behörden. Die Anzahl der Todesopfer ist mittlerweile auf über 320 gestiegen. Die Rettungsarbeiten kommen aufgrund des teils schwer zugänglichen Geländes nur schleppend voran.

Das Erdbeben hatte eine Stärke von 7,7 auf der Richter-Skala erreicht, die Stöße waren noch mehr als 1000 Kilometer weiter östlich in der indischen Hauptstadt Neu Delhi zu spüren.

Unweit der Küste Pakistans ist in der Arabischen See nach dem Erdbeben eine neue Insel entstanden. Das rund 200 Meter lange und 100 Meter breite Stück Land habe sich aus dem Meer erhoben, teilte das pakistanische Institut für Ozeanologie mit.