Eilmeldung

Eilmeldung

Geldspritze soll Alitalia schöner machen

Sie lesen gerade:

Geldspritze soll Alitalia schöner machen

Schriftgrösse Aa Aa

Frische Geldspritzen sollen die angeschlagene Fluggesellschaft Alitalia attraktiver für einen Partner machen. Insidern zufolge will der neue Konzernchef Gabriele Del Torchio insgesamt 400 Millionen Euro auftreiben. Die eine Hälfte solle eine Kapitalerhöhung bringen, die andere neue Kredite.

Medien (“Il Sole 24 Ore”) zitierten Italiens Industrieminister Flavio Zanonato mit den Worten, man arbeite zur Zeit mit Banken an einer vorübergehenden Finanzierung für Alitalia. Ziel sei es, die Fluggesellschaft liquide zu halten und sie zugleich für die Partnersuche zu stärken.

Italien hofft, dass sich der Großaktionär Air France-KLM noch stärker bei Alitalia engagiert. Seit ihrem Einstieg im Jahr 2009 hält die französisch-niederländische Gesellschaft 25 Prozent der Anteile. Es hätten sich aber auch Interessenten aus China, Russland und den Vereinigten Arabischen Emiraten gemeldet, hieß es aus dem Aufsichtsrat.

su mit Reuters