Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten hofft nach gelockerten Reisewarnungen wieder auf Urlauber

Sie lesen gerade:

Ägypten hofft nach gelockerten Reisewarnungen wieder auf Urlauber

Schriftgrösse Aa Aa

Tanzende und musizierende Einheimische in Luxor bieten für die Kamera wirklich alles auf – jetzt müssten nur einmal wieder Urlauber nach Ägypten kommen. Die Reisewarnungen der Regierungen sind inzwischen etwas gelockert, vor allem, was die Badeorte am Roten Meer angeht.

Von Urlaub in Luxor am Nil raten die Regierungen der Schweiz oder in Deutschland nach wie vor ab. “Die Deutschen müssen kommen und sich überzeugen”, sagt aber Oberbürgermeister Tarek Saad Eldin. “Hier ist es völlig sicher. Die Bilder in den Medien, das waren Kairo und Alexandria. Bei uns gab es keine Gewalt.”

Mit den gelockerten Reisewarnungen nehmen auch große Reiseveranstalter Ägypten zum Herbst nun wieder ins Programm. Auch hier geht es aber vor allem um die Badeorte am Roten Meer; Luxor profitiert davon wohl nur wenig.

Selbst in Luxors berühmte Tempel, wie den von Karnak oder den der Hatschepsut, kommen derzeit kaum Besucher: Das deutsche Außenministerium zum Beispiel rät von Reisen und Ausflügen in das dortige Niltal ausdrücklich ab.

Gänzlich vor Reisen nach Ägypten warnt weiterhin Österreich; und auch das schweizerische Aussendepartement nimmt davon nur das Rote Meer aus – nicht ohne auch dort auf mögliche Entführungen und Anschläge hinzuweisen.

Folgen Sie Euronews Deutsch bei Facebook und Twitter