Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Sotschi scheint bereit für Formel 1-Debüt


Sport

Sotschi scheint bereit für Formel 1-Debüt

Bahn frei für den neuen Großen Preis von Russland in Sotschi.
Quasi in Nachbarschaft zum Olympia-Gelände 2014 entsteht der neue Formel 1-Kurs, dessen Tauglichkeit am Freitag mehr oder weniger eindrucksvoll demonstriert wurde.

Ein paar Detailfragen gibt es aber durchaus noch zu klären, merkte auch der erste russische Formel 1-Pilot Vitali Petrow.

“Es gibt Regeln in der Formel 1, darunter die vorgeschriebene Fahrbahnbreite. So wird die Strecke auch aussehen, 14 Meter breit.

Oh, ich höre gerade zwischen 12 und 15 Metern, also gut, da scheint es Spielraum zu geben.

Ich habe jedenfalls keinen Zweifel, dass die Strecke so gebaut wird, wie es die Regeln des Internationalen Formel 1-Verbandes FIA verlangen.”

Federführend mit dabei zu Demonstrationszwecken: das einheimische Marussia Team und Red Bull Racing.

Ernst zur Sache gehen wird es auf dem Sotschi-Kurs beim Formel 1-Debüt am 5.10.2014

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

Sport

Richtungswechsel im Radsport