Eilmeldung

Eilmeldung

Dutzende Tote bei Anschlag in Peschwar

Sie lesen gerade:

Dutzende Tote bei Anschlag in Peschwar

Schriftgrösse Aa Aa

In Peschawar im Nordwesten Pakistans ist am Morgen eine Autobombe explodiert. Mindestens 31 Menschen kamen ums Leben, mehr als 70 wurden verletzt. Das teilte die Polizei mit. Die Bombe wurde in der Nähe einer Polizeistation gezündet. Sie traf vor allem Menschen, die gerade dabei waren, einzukaufen. Es ist bereits der dritte schwere Anschlag in Peschawar seit dem vergangenen Wochenende.

Ein Augenzeuge: “Da war überall schwarzer Rauch, man hat nichts gesehen. Auf der Straße lagen Menschen, keiner hat ihnen geholfen, es war kein Rettungswagen da, keine Polizei, die sind erst jetzt hier angekommen.”

Genau vor einer Woche waren bei einem Taliban-Anschlag auf eine Kirche in Peschawar mehr als 80 Menschen ums Leben gekommen. Wer hinter dem jetzigen Attentat steckt, ist noch nicht klar. Beobachter vermuten allerdings, dass wieder Islamisten für das neuerliche Blutbad verantwortlich sind. Die Taliban kämpfen in Pakistan unter anderem für die Einführung der Scharia. Die Angriffe torpedieren die Bemühungen der Regierung, den Aufstand der Extremisten zu beenden.

Mit Reuters, dpa