Eilmeldung

Eilmeldung

Finale im Judo Grand Prix von Almaty

Sie lesen gerade:

Finale im Judo Grand Prix von Almaty

Schriftgrösse Aa Aa

Zweiter Tag des Judo Grand Prix im kasachischen Almaty und erstes Highlight im Finale der Klasse bis 78 Kilogramm.

Lokalmatadorin Albina Amangeldiyeva erfüllte allerdings nicht die hohen heimischen Erwartungen und musste sich der Russin Anastasiya Dimitreva geschlagen geben.

In der über 78 Kilogramm-Kategorie stand mit Gulzhan Issanowa ein weiterer Publikumsliebling der Weißrussin Maryna Slutskaya gegenüber.

Dank einer Waza-Ari-Wertung behielt die Kasachin die Oberhand.

Zu einem russisch-weißrussischem Duell kam es in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm.

Der Russe Khasan Khalmurzaew bezwang seinen Kontrahenten Aliaksandr Stsiashenka aus Weißrussland nach abwechslungsreichem Hin und Her durch eine Ippon-Wertung.

Zwei ausgesprochene Schwergewichte trafen in der Kategorie 100 Kilogramm plus aufeinander.

Der Weißrusse Aliaksandr Vakhaviak machte sich durch seine entscheidende Ippon-Wertung unbeliebt. Dadurch blieb dem Kasachen Yerzhan Shynkeyew und dem ursprünglich euphorischen Publikum die letzte Goldmedaille des Tages versagt.