Eilmeldung

Eilmeldung

Syrischer Außenminister: "Kein Bürgerkrieg, sondern Krieg gegen Terror"

Sie lesen gerade:

Syrischer Außenminister: "Kein Bürgerkrieg, sondern Krieg gegen Terror"

Schriftgrösse Aa Aa

Der syrische Außenminister Walid al-Muallim hat erneut die Rebellen für einen mutmaßlichen Giftgaseinsatz verantwortlich gemacht. In seiner Rede vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen unterstrich er zudem, in Syrien gebe es keinen Bürgerkrieg, sondern einen “Krieg gegen den Terror”. Das syrische Regime kämpfe gegen al-Kaida und andere Gruppen, die vom Westen unterstützt werden, so al-Muallim.

“In unserem Land sterben Zivilisten, weil sie von al-Kaida-Terroristen angegriffen werden. Wir haben die Vereinten Nationen dazu aufgerufen, den Einsatz chemischer Waffen zu untersuchen, um die wahren Täter zu finden. Denn nur sie, die Vereinten Nationen, sind dazu in der Lage”, so al-Muallim.

Er sagte der Resolution zur Vernichtung von Chemiewaffen in Syrien die volle Unterstützung der Regierung zu. Experten schätzen, dass dort rund 1000 Tonnen derartiger Kampfstoffe lagern. Der Beschluss des Weltsicherheitsrates sieht vor, die Waffen bis Mitte kommendes Jahres zu zerstören.