Eilmeldung

Eilmeldung

Ludovico Einaudi: der italienische Minimalist

Sie lesen gerade:

Ludovico Einaudi: der italienische Minimalist

Schriftgrösse Aa Aa

Ludovico Einaudi ist ein Tausendsassa: Seine Musik spielt der italienische Pianist in ausverkauften Konzerthallen, er tritt bei Events wie hier beim iTunes-Festival in London auf und er arbeitet ständig an neuen Kompositionen. Inspiriert wird er dabei von verschiedenen Musikstilen.

Ludovico Einaudi:
“Von der Seite meiner Mutter komme ich aus einer musikalischen Familie. Sie spielte Klavier und klassische Musik zu Hause. Aber meine zwei älteren Schwestern hörten Platten von Jimi Hendrix und den Beatles. Ich bin mit beiden Welten aufgewachsen. Und später hörte ich viele verschiedene Musikrichtungen.”

Einaudi bezeichnet sich selbst als Minimalist. Einen Stil, den er mit Eleganz und Offenheit verbindet. Er stammt aus einer einflussreichen italienischen Familie. Sein Großvater war Staatspräsident von Italien, sein Vater gründete das Verlagshaus Einaudi. Der Künstler gehört zu den bekanntesten Pianisten und Komponisten Italiens. Erste Erfolge feierte Einaudi als Filmkomponist. Er schrieb unter anderem die Musik für “Ziemlich beste Freunde” und einen Titel für den Streifen “Black Swan”.

Ludovico Einaudi:

“Auch wenn ich Filmmusik komponiere, habe ich die gleiche Inspiration und Verbundenheit mit der Musik, die ich habe, wenn ich meine eigenen Werke spiele. Es ist sogar schwieriger, denn es ist nicht nur ein Job, ich gehe völlig darin auf. Und nach einer Weile – wenn man vier Monate mit einem Film beschäftigt ist – ist es sehr anstrengend.”

Der Italiener ist derzeit mit seinem neuen Album “In a Time Lapse” auf Tournee.

Mehr Infos im Internet unter:

www.ludovicoeinaudi.com