Eilmeldung

Eilmeldung

Tom Hanks spielt "Captain Phillips"

Sie lesen gerade:

Tom Hanks spielt "Captain Phillips"

Schriftgrösse Aa Aa

Der Film “Captain Phillips” basiert auf einer wahren Geschichte: Tom Hanks spielt den Kapitän eines Frachters, der von somalischen Piraten geentert wird. Der echte Überfall hat 2009 fünf Tage gedauert. Regisseur Paul Greengrass drehte 60 Tage auf offener See und mit echten Schiffen, um den Streifen besonders realistisch wirken zu lassen. Beim New Yorker Filmfest feierte der Film seine Weltpremiere.

Tom Hanks:

“Es geht um einen Überfall auf See, der schiefläuft, und die Folgen der Entscheidung von den vier Typen, die da an Bord klettern und nicht das finden, was sie suchen. Das bringt Richard Phillips in eine sehr knifflige Position. Hilfreich war, dass jeder wusste, wie die Geschichte endete. Also konnten wir uns auf Details wie das Verhalten der Menschen konzentrieren – unerklärliche Momente, die aber wirklich passiert sind.”

Tom Hanks sprach auch mit dem echten Kapitän, um seine Rolle besser spielen zu können. Richard Phillips erzählt von seinen Begegnungen mit dem Hollywoodstar:

“Er hat mich über die Routine auf dem Schiff, über unseren Lebensstil ausgefragt. Er war überhaupt nicht an dem Überfall interessiert, er wollte nur etwas über unser Leben an Bord wissen. Wie unser Alltag aussieht, unser Familienleben, das hat ihn wirklich interessiert. Ich glaube, er hat versucht, ein Gefühl für mich zu bekommen.”

Der Film “Captain Phillips” läuft ab 7. November in deutschsprachigen Kinos.