Eilmeldung

Eilmeldung

Überschwemmungen in Kambodscha

Sie lesen gerade:

Überschwemmungen in Kambodscha

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Überflutungen in Kambodscha sind mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. Die Provinz um den Mekong steht unter Wasser.

Wer kein Boot hat, versucht sich mit provisorischen Konstruktionen aus Plastikflaschen und Autoreifen zu behelfen.

Die Einwohner stehen wegen der Wassermassen vor vielen Problemen:
“Es gibt nicht genügend Lebensmittel, wir haben Schwierigkeiten, uns fortzubewegen. Die Menschen, die ein Boot haben, haben es gut. Ich muss jeden Tag durchs Wasser laufen.”

Wegen starker Regenfälle ist der Mekong über die Ufer getreten. Tausende Familien mussten deshalb ihre Häuser verlassen und in höher gelegenen Regionen Schutz suchen.