Eilmeldung

Eilmeldung

Berlusconi: "Nicht ohne innere Qual"

Sie lesen gerade:

Berlusconi: "Nicht ohne innere Qual"

Schriftgrösse Aa Aa

Im Euro-Krisenland Italien ist in letzter Minute eine schwere politische Krise abgewendet worden. Ministerpräsident Enrico
Letta gewann am Mittwoch mit Hilfe von Silvio Berlusconis Partei Volk der Freiheit (PdL) die Vertrauensabstimmung im Senat. Berlusconi hatte ihm zuvor nach einem überraschenden Schwenk die Unterstützung der PdL zugesagt und die Regierung damit vor dem drohenden Aus
bewahrt.

Letta sprach von einem historischen Tag für die Demokratie in Italien. Er sagte: “Wir haben jetzt eine bessere Ausgangslage, um gute Regierungsarbeit zu leisten und um klarer in die Zukunft zu blicken.”

Bis zum Dienstag hatte sich Berlusconi entschlossen gezeigt, Lettas Regierung zu stürzen, schwenkte dann aber überraschend in letzter Sekunde um. Zuvor hatten Senatoren aus dem Lager Berlusconis angekündigt, für Letta stimmen zu wollen, weshalb die Partei vor der Spaltung stand. “Wir haben uns entschieden, nicht ohne innere Qual, dieser Regierung das Vertrauen auszusprechen”, – mit diesen Worten hatte Berlusconi vor der Abstimmung im Senat seinen Kurswechsel angekündigt.