Eilmeldung

Eilmeldung

Ärger für Ryanair in Frankreich

Sie lesen gerade:

Ärger für Ryanair in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

Europas größter Billigflieger soll wegen Verstößen gegen das französische Sozialrecht Schadenersatz in Höhe von acht Millionen Euro zahlen. Das irische Unternehmen will gegen das Urteil Revision einlegen. Ein Gericht in Aix-en-Provence sah es als erwiesen an, dass die Beschäftigungspraxis am Standort Marseille-Marignane
illegal war.

Ein Anwalt der Piloten-Gewerkschaft erklärte: “Erstens ist Ryanair zur Höchststrafe verurteilt worden. Zweitens wird dieses Urteil in der Öffentlichkeit für Aufmerksamkeit sorgen.”

Ryanair hatte jahrelang vier Maschinen in Frankreich stationiert. Die knapp 130 Angestellten waren allerdings in Irland und nicht in Frankreich gemeldet. Ryanair soll nun für die in Frankreich nicht gezahlten Sozial- und Rentenabgaben Schadenersatz leisten.