Eilmeldung

Eilmeldung

Zwei französische Journalisten in Syrien verschleppt

Sie lesen gerade:

Zwei französische Journalisten in Syrien verschleppt

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei französische Journalisten, Nicolas Hénin und Pierre Torrès, sind Ende Juni in Syrien verschleppt worden. Ihre Entführung wurde erst jetzt bekannt.

Frankreichs Premierminister Jean-Marc Ayrault sagte dem Radio Europe 1 gegenüber: “Ich teile die Sorgen der Familien und der Kollegen der Journalisten, doch wir haben Lebenszeichen und das ist sehr wichtig. Wir tun alles in unserer Macht stehende, damit sie bald freikommen.”

Hénin ist ein erfahrener Journalist, es war sein fünfter Aufenthalt in Syrien. Torrès war im Norden des Landes, um eine Reportage über Kommunalwahlen zu machen. Mit ihnen erhöht sich die Zahl der in Syrien entführten französischen Journalisten auf vier.