Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Greenpeace-Protest: Briten weiter in U-Haft


Russland

Greenpeace-Protest: Briten weiter in U-Haft

Im Prozess gegen Greenpeace-Aktivisten gibt die russische Justiz nicht nach: Zwei Briten, die bei den Protesten an der Ölplattform beteiligt waren, bleiben in Untersuchungshaft. Der Videoreporter Kieron Bryan und der Greenpeace-Aktivist Phillip Ball gehören zu den 30 Besatzungsmitgliedern der Arctic Sunrise. Sie hatten gegen ihre Verhaftung bis Ende November Beschwerde eingelegt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Anschlag auf schwedische Botschaft in Libyen