Eilmeldung

Eilmeldung

Schwimmender Schutzwall für Venedig

Sie lesen gerade:

Schwimmender Schutzwall für Venedig

Schriftgrösse Aa Aa

Erleichterung nach einem ersten Testlauf in Venedig: Die vier Barrieren des Projekts “Mose”, die Venedig bei Hochwasser schützen sollen, haben sich erfolgreich aufgerichtet. So soll die Lagune bei Sturmfluten geschützt werden.

Die vier aufschwimmenden Barrieren sind an drei Laguneeinfahrten errichtet.
Sie kommen zum Einsatz, wenn das Hochwasser die Marke von 1,10m erreicht, was durchschnittlich sieben Mal pro Jahr passiert.

Nach schätzungsweise vier bis fünf Stunden fahren die Barrieren wieder nach unten zurück in ihre Ausgangsposition am Boden.

In Betrieb gehen wird “Mose” voraussichtlich 2017. Höchste Zeit für Venedig, dessen historische Bauten und Schätze durch den steigenden Wasserspiegel bedroht sind.

Das Projekt war lange umstritten. Beschlossen wurde es schon 1996, doch aufgrund von Baustopps und Kürzungen hat sich die Fertigstellung um Jahre verschoben.