Eilmeldung

Eilmeldung

Der keltische Tiger rappelt sich auf

Sie lesen gerade:

Der keltische Tiger rappelt sich auf

Schriftgrösse Aa Aa

Irland könnte der erste EU-Staat sein, der den Rettungsschirm verlässt. Drei Jahre nach Beginn des Sparprogramms hat sich das Land erholt – obwohl die Wachstumsprognose offenbar nach unten korrigiert werden muss.

Dennoch kündigte Premierminister Enda Kenny auf einem Treffen seiner Partei an, Irland werde den Rettungsschirm von EU und IWF am 15. Dezember verlassen. Irland stünden zwar keine einfachen Zeiten bevor, es sei noch viel zu tun. Aber die Ära des Rettungsprogramms sei bald vorbei.

Von EU und IWF erhielt Irland Ende 2010 eine Finanzspritze von 85 Milliarden Euro. Dafür musste Dublin strenge Sparmaßnahmen durchführen. Einschnitte, die die Bevölkerung hart trafen – und weiter treffen. Am Dienstag wird der Premierminister weitere Steuererhöhungen und Sparmaßnahmen im Umfang von 2,5 Milliarden Euro ankündigen.