Eilmeldung

Eilmeldung

Kerry und Karzai erzielen nur Teileinigung über Sicherheitsabkommen

Sie lesen gerade:

Kerry und Karzai erzielen nur Teileinigung über Sicherheitsabkommen

Schriftgrösse Aa Aa

Ob amerikanische Soldaten nach 2014 für eine Ausbildungs- und Beratungsmission am Hindukusch bleiben werden, ist weiter offen. US-Außenminister John Kerry und Afghanistans Präsident Hamid Karzai konnten sich in Kabul nur über Teilbereiche eines Sicherheitsabkommens zwischen beiden Ländern einigen.

US-Außenminister John Kerry:

“Solange die Frage der Rechtshoheit nicht geklärt ist, können wir leider kein bilaterales Sicherheitsabkommen abschließen. Wir hoffen auf eine Lösung und es liegt an den Afghanen, ob sie dieses Abkommen wollen oder nicht.”

Über ein Truppenstatut, das amerikanische Soldaten
vor afghanischer Strafverfolgung schützen soll, gebe es noch unterschiedliche Ansichten, so Kerry nach dem Treffen. Ende 2014 will die NATO ihren Kampfeinsatz in Afghanistan beenden und eine Ausbildungsmission starten. Die USA als wichtigster NATO-Bündnispartner haben dafür noch keine konkrete Zusage gemacht.