Eilmeldung

Eilmeldung

Massenevakuierungen und Tote: Heftiger Zyklon erreicht indische Südostküste

Sie lesen gerade:

Massenevakuierungen und Tote: Heftiger Zyklon erreicht indische Südostküste

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wirbelsturm “Phailin” hat an der Ostküste Indiens bereits mehrere Menschen das Leben gekostet. Sieben Leute starben durch einstürzende Häuser oder entwurzelte Bäume. In einigen Küstenbereichen gab es eine Sturmflut von bis zu drei Metern. Vor der Küste von Orissa werden 18 Fischer vermisst.

Shashidhar Reddy, Chef der nationalen Katastrophenbehörde:

“Die nationale Katastrophenhilfe NDRF (National Disaster Response Force) hat ihren bisher größten Einsatz für eine einzelne Katastrophe mit rund 2300 Hilfskräften. Die Einsatzgruppen des Katastrophenschutzes sind mit medizinischen Ersthelfern sowie technischen Helfern mit schwerem Gerät für die Suche und Rettung vor Ort.”

Für Indien ist es der größte Zyklon seit vierzehn Jahren.
Insgesamt 12 Millionen Menschen sind betroffen. Laut dem indischen Innenminister waren zuvor mehr als eine halbe Million Menschen in Sicherheit gebracht worden.