Eilmeldung

Eilmeldung

Wahlerfolg für rechtsextreme Front National

Sie lesen gerade:

Wahlerfolg für rechtsextreme Front National

Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich hat die rechtsextreme Partei Front National die zweite Runde einer Kantonalwahl klar für sich entschieden.

In Brignoles in Südostfrankreich holte der FN-Kandidat Laurent Lopez fast 54% der Stimmen. Nach dessen gutem Abschneiden in der ersten Runde hatten die Sozialisten ihre Wähler aufgerufen, der konservativen UMP-Gegenkandidatin ihre Stimme zu geben.

Doch Chatherine Delzers unterlag in der Stichwahl mit 46%.

Zog die FN früher viele Protestwähler an, profitiert sie derzeit auch von enttäuschten Anhängern der UMP und der Sozialisten – die einen sind stark zerstritten, die anderen unbeliebt wie lange nicht.

Erst vor wenigen Tagen wurde eine Umfrage veröffentlicht, wonach die Front National bei den Wahlen zum EU-Parlament im Mai mehr Stimmen erhalten würde als die UMP oder die Sozialisten.

Unklar ist, ob das gute Abschneiden der FN in Brignoles tatächlich repräsentativ ist, da Teile des französischen Südosten traditionell Hochburgen der Front National sind.