Eilmeldung

Eilmeldung

Iran: Lösung des Atomstreits in Sicht?

Sie lesen gerade:

Iran: Lösung des Atomstreits in Sicht?

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist ein erster Lichtblick: Beide Parteien ziehen ein positives Fazit aus dem Auftakt der Atomgespräche. Dennoch bleibt viel zu tun.

EU-Sprecher Michael Mann:
“Der Iran muss der internationalen Gemeinschaft beweisen, dass sein Atomprogramm friedlicher Natur ist. Wir müssen einen Konsens finden, die internationalen Inspektoren müssen das vor Ort überprüfen. Das ist die letzte Etappe, zuvor muss es konstruktive Verhandlungen geben. Die gab es vorher nie. Wir hoffen, dass auf die Worte der neuen Regierung jetzt auch Taten folgen. Wir brauchen einen konkreten Vorschlag vom Iran.”

Ob Präsident Rohani wirklich nach einer Lösung des Atomkonflikts sucht oder nur gute Mine zum bösen Spiel macht – diese Frage stellt man sich nicht nur in Genf.

Michael Mann:
“Wir haben seit der Präsidentenwahl viel gehört von der iranischen Seite. Bis jetzt haben wir aber noch nichts schwarz auf weiß vorgelegt bekommen. Die Iraner wissen, was sie tun müssen.”

Wird es dank Rohani einen Wendepunkt im Atomstreit geben oder sind die Verhandlungen nur Mittel, um einen Ausweg aus der iranischen Wirtschaftskrise zu finden?

Michael Mann
“Wir hoffen, dass dies der diplomatische Wendepunkt ist. Die letzten fünf Gesprächsrunden waren nicht erfolgreich, der Iran hatte sich nicht engagiert. Wenn auf die schönen Worte jetzt auch Taten folgen, dann könnte das hier ein Wendepunkt sein. Wir sollten uns jetzt noch keine Hoffnungen machen, es könnte ein schwieriger Prozess werden.”