Eilmeldung

Eilmeldung

Atomstreit: Iran macht Tempo und präsentiert neuen Vorschlag

Sie lesen gerade:

Atomstreit: Iran macht Tempo und präsentiert neuen Vorschlag

Schriftgrösse Aa Aa

Der Iran drückte bei den Gesprächen über sein Atomprogramm bislang immer auf die Bremse, doch nun gibt er Gas. Bei den Verhandlungen mit der 5+1 Gruppe in Genf präsentierte Teheran einen neuen Vorschlag, der vorerst geheim bleiben soll. Irans Vize-Außenminister Abbas Araghchi sagte, man habe ein Angebot unterbreitet, das einen Durchbruch bringen könnte.

“Die Verhandlungen kommen gut voran”, so Araghchi. “Aber es ist zu früh, um sagen zu können, ob es ein gutes Ergebnis geben wird oder nicht.” Zurückhaltender äußerte sich ein Sprecher der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton: “Der Iran hat seine Bereitschaft zu mehr Transparenz bekundet, zu offeneren Diskussionen. Aber die Gespräche müssen nun fortgesetzt werden, damit wir erfahren, was die andere Seite genau will. Uns fehlen die genaueren Informationen.”

Der Westen will vor allem Sicherheiten, dass das iranische Atomprogramm friedlicher Natur ist und das Land nicht heimlich Atombomben entwickelt. Der Euronews-Reporter erklärt, dass der erste Verhandlungstag auch wieder vergeblich hätte sein können. Aber beide Seiten hätten anschließend von einer positiven Atmosphäre.gesprichen. Man habe erstmals sehr detaillierte technische Diskussionen geführt.