Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste in Brasilien

Sie lesen gerade:

Proteste in Brasilien

Schriftgrösse Aa Aa

In Brasilien sind Lehrer auf die Straße gegangen, um gegen schlechte Bezahlung zu protestieren.
Die Demonstrationen verliefen friedlich, bis maskierte Randalierer im Zentrum von Rio de Janeiro die Polizei mit Steinen und Molotowcocktails attackierten. Schwarzer Block nennt sich die anarchistische Vereinigung.

Die Polizei setzte Tränengas und Gummigeschosse ein, über Verletzte ist bisher nichts bekannt.
In Rio demonstrierten bis zu 10.000 Lehrer und deren Unterstützer, auch in São Paulo kam es sind bei den Protesten zu Konfrontationen mit der Polizei. Rund 100 Demonstranten sind festgenommen worden.

Bereits im Juni gab es in Brasilien Massenproteste: Gegen Korruption, Misswirtschaft und die hohen Kosten für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014.