Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Autobombe tötet afghanische Frau und Kinder in Kabul


Afghanistan

Autobombe tötet afghanische Frau und Kinder in Kabul

Bei einem Bombenanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind eine Frau und mehrere Kinder ums Leben gekommen. Die Angreifer zündeten eine Autobombe am Eingang des von Diplomaten und ausländischen Sicherheitskräften bewohnten Bezirks Green Village.

Nach der Explosion lieferte sich das Sicherheitspersonal einen Schusswechsel mit den Angreifern. Die Taliban bekannten sich zu dem Anschlag, der offenbar einem ausländischen Konvoi galt.

Im Mai vergangenen Jahres waren bei einem Autobombenanschlag auf den Green Village-Bezirk acht Menschen ums Leben gekommen. Die deutsche Botschaft in Kabul ist aus Sorge vor einem Angriff von Militanten bereits seit mehreren Tagen geschlossen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Griechenland versucht, Mädchen aus Roma-Lager zu identifizieren