Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Massive Buschbrände fordern Menschenleben in Australien


Australien

Massive Buschbrände fordern Menschenleben in Australien

Für die Jahreszeit ungewöhnlich heftige Buschbrände haben in Australien ein erstes Menschenleben gefordert. Etwa 100 Kilometer nördlich von Sydney starb ein Mann an einem Herzanfall bei dem Versuch, sein Haus vor den Flammen zu schützen.

Aus Hunderten von Brandherden wurde eine Feuerfront von mehreren Tausend Kilometer Länge. So massive Feuer habe es im Bundesstaat New South Wales seit Jahrzehnten nicht gegeben, so ein Feuerwehrmann: “Wir erhalten Berichte über extrem heftige Brände. Die Flammen sind mehr als 20 oder 30 Meter hoch.”

Hunderte Menschen verbrachten die Nacht in Notunterkünften. Am nächsten Morgen entdeckten viele von ihnen, dass sie ihr Zuhause verloren haben. Laut Angaben der Feuerwehr hat das Feuer möglicherweise bereits mehr als 100 Häuser zerstört.

Buschbrände sind in Australien nicht ungewöhnlich, begannen aber aufgrund der hohen Temperaturen und starken Winde früher im Jahr als erwartet.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Neue Anschuldigungen im Blackwater-Skandal