Eilmeldung

Eilmeldung

Buschfeuer: Australien rechnet mit dem Schlimmsten

Sie lesen gerade:

Buschfeuer: Australien rechnet mit dem Schlimmsten

Schriftgrösse Aa Aa

Flammen so weit das Auge reicht. Und es wird schlimmer. So zumindest die Befürchtung der australischen Behörden. Grund sind die veränderten Wetteraussichten für die kommenden Tage: Hohe Temperaturen und Windgeschwindigkeiten von über 100 Kilometern pro Stunde werden erwartet – eine Hiobsbotschaft für den Südosten Australiens.

Ministerpräsident des Bundesstaates New South Wales, Barry O’Farrell:

“Ich wurde heute morgen über die Vorhersagen für die nächsten Tage unterrichtet. Auch wenn man in Situationen wie dieser eigentlich ohnehin nicht von gutem Wetter sprechen kann, ist die Aussicht schlechter, als wir bisher dachten.”

Besonders hart hat es bislang die Blue Mountains getroffen. Dort haben die Flammen rund 200 Häuser verschlungen und etliche weitere beschädigt. Ein Mann starb am Donnerstag beim Versuch, sein Haus zu retten. Ein Einsatzleiter der Feuerwehr sprach von einer beispiellosen Gefahr für die Menschen rund um Sydney. Die Feuer wüteten bislang auf einer Fläche von mehr als 100 000 Hektar.