Eilmeldung

Eilmeldung

Drei Tote bei Attentat in Kairo

Sie lesen gerade:

Drei Tote bei Attentat in Kairo

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Attentat in Kairo sind drei Menschen ums Leben gekommen. Zwölf wurden zum Teil schwer verletzt. Ein Unbekannter schoss dem ägyptischen Innenministerium zufolge vor einer Kirche im Norden der ägyptischen Hauptstadt auf Gläubige. Die Gruppe verließ das Gotteshaus nach einer Hochzeit. Unter den Toten ist auch ein achtjähriges Mädchen.

Ein Augenzeuge berichtet: “Wir sind gerannt, hysterisch. Ich fand eine Frau, die auf einem Stuhl saß. Sie war übersät mit Schusswunden, überall war Blut. Es war ein schlimmer Anblick. Viele Menschen lagen auf dem Boden, darunter auch ein Kind, dem in Fuß und Schulter geschossen wurde.”

Es ist das erste Attentat gegen Christen seit der Absetzung des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi durch die ägyptische Armee am 3. Juli.

“Die Ereignisse sind eine Beleidigung für ganz Ägypten, nicht nur für die unsere Kirche”, so ein koptischer Priester. “Wir zerstören unser eigenes Land. Was sollen Nicht-Ägypter denken, wenn sie von diesem Vorfall hören? Wir sind eine international bekannte Kirche, die Jungfrau Maria ist hier erschienen.”

Seit dem Sturz von Mursi sind die koptischen Christen in Ägypten vermehrt zum Ziel von Angriffen geworden. Die Islamisten werfen den Kopten vor, beim der Entmachtung Mursis geholfen zu haben.