Eilmeldung

Eilmeldung

Karate und Savate im Mittelpunkt der World Combat Games

Sie lesen gerade:

Karate und Savate im Mittelpunkt der World Combat Games

Schriftgrösse Aa Aa

Miki Kobayashi hat Gold gewonnen am
vierten Tag der World Combat Games im russischen Sankt Petersburg.

In der Damen Karate-Konkurrenz sicherte sie sich den Titel im Finale gegen die Ägypterin Yassmine Attia.

Bronze war zuvor jeweils an Tuba Yenen aus der Türkei und an die Französin Marie Lucie Ignace gegangen.

Bei den Herren standen sich in der 67-Kilogramm-Klasse der Iraner Saeid Ahmadikaryani und Redouan Kousseksou aus Marokko gegenüber.
Ahmadikaryani holte Gold; dem Marokkaner blieb Silber.

Leichtfüßigkeit demonstrierten die Athletinnen im Savate, besser bekannt als französisches Boxen.
In der Konkurrenz bis 52 Kilogramm gewann Ivana Popadic aus Serbien das Finale gegen die Französin Marion Patricia Trouillet.