Eilmeldung

Eilmeldung

Krawalle vor Ölfeld-Auktion in Rio

Sie lesen gerade:

Krawalle vor Ölfeld-Auktion in Rio

Schriftgrösse Aa Aa

In Brasilien ist es während eines Protests gegen die Versteigerung von Ölexplorationsrechten zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen.

Die Gegner der Auktion versuchten der Ort der Versteigerung, ein Hotel westlich von Rio, zu erreichen. Mehrere Teilnehmer der Demonstration wurden durch Gummigeschosse verletzt, die die Polizei in die Menge feuerte.

Das Ölfeld liegt etwa 180 Kilometer vor der Küste von Rio. Elf Firmen nehmen an der Auktion teil. Zwei von ihnen, Shell und Total, sind private Energiekonzerne. Den Zuschlag wird voraussichtlich der Bieter erhalten, der dem Staat den höchsten Anteil am geförderten Öl in Aussicht stellt.