Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Weniger Arbeitslose, weniger neue Jobs

Sie lesen gerade:

USA: Weniger Arbeitslose, weniger neue Jobs

Schriftgrösse Aa Aa

Die Arbeitslosigkeit in den USA ist im September auf den tiefsten Stand seit Ende 2008 gefallen, die Quote liegt derzeit bei 7,2 Prozent. Das geht aus den Arbeitslosenzahlen für September hervor, die das Arbeitsministerium wegen des Shutdowns erst jetzt veröffentlicht hat, mithin 18 Tage später als vorgesehen.

Die gesunkene Arbeitslosenzahl setzt damit einen Trend fort, der seit einigen Monaten andauert. Im Vergleich zu Juli dieses Jahres sank die Quote weiter um 0,2 Prozentpunkte.

Auf der anderen Seite aber entstanden im September weniger neue Jobs, als erhofft. Laut der Statistik kamen rund 148.000 neue Stellen hinzu. Dies könnte Beobachtern zufolge darauf hindeuten, dass sich das Wirtschaftswachstum in den USA zuletzt einen Dämpfer erhalten hat.

Der Shutdown hat unterdessen nicht nur die Bekanntgabe der Arbeitslosenzahlen verzögert, auch die Notenbank denkt offenbar darüber nach, die Niedrigzinspolitik wegen des Stillstands länger beizubehalten, als ursprünglich geplant. Marktbeobachter gehen davon aus, dass die Fed ihre aktuelle Politik des billigen Geldes noch bis 2015 fortsetzen könnte.

Mit Reuters, dpa