Eilmeldung

Eilmeldung

Papst lässt Limburger Bischof im Amt - Auszeit für Tebartz-van Elst

Sie lesen gerade:

Papst lässt Limburger Bischof im Amt - Auszeit für Tebartz-van Elst

Schriftgrösse Aa Aa

Der umstrittene Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst bleibt zunächst im Amt. Er werde sich in Absprache mit dem Papst allerdings von den Amtsgeschäften in dem Bistum zurückziehen, teilte der Vatikan mit. Während dieser Auszeit werde der Wiesbadener Stadtdekan Wolfgang Rösch die Amtsgeschäfte in Limburg übernehmen.

Der Bischof steht vor allem wegen seiner Amtsführung und der mindestens 31 Millionen Euro teuren Residenz auf dem Limburger Domberg in der Kritik. Ihm werden seit Wochen Verschwendung und Verschleierung vorgeworfen. Dem 53-Jährigen droht neben einem Strafbefehl wegen einer falschen eidesstattlichen Erklärung um einen Erste-Klasse-Flug nach Indien weiterer Ärger mit der Justiz.

Seitens des Vatikans hiess es, Papst Franziskus sei über die Lage in Limburg “zu jedem Zeitpunkt umfassend und objektiv informiert worden”.