Eilmeldung

Eilmeldung

Luftverschmutzung verursacht Krebs

Sie lesen gerade:

Luftverschmutzung verursacht Krebs

Schriftgrösse Aa Aa

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Luftverschmutzung als krebserregend eingestuft.

Nach der Ankündigung vor einer Woche wurde der offizielle Bericht dazu heute vorgestellt.
Allein im Jahr 2010 starben demnach mehr als 220.000 Menschen an Lungenkrebs auf Grund von Luftverschmutzung.

Die zur WHO gehörende Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) hat die Ergebnisse von mehr als 1000 wissenschaftlichen Untersuchungen weltweit analysiert. Laut Dr. Dana Loomis sind nicht nur Industriestaaten von der Verschmutzung betroffen:
“Es gibt eine starke Verschmutzung in Asien, aber auch in Afrika, was überraschen mag. In China und in Indien, liegt es an der Kohleverbrennung – es ist die Industrie und der ganze Wachstum der Industrie der dort statt findet. In Nordafrika gibt es natürlich vor allem Wüste mit wenigen Menschen und die Verschmutzung die wir erkennen ist von Verwehungen des Wüstenstaubs – es ist also eine ganz andere Art von Verschmutzung, als die durch die Industrie. “

Wichtigste Faktoren für verdreckte Luft sind laut Agentur der Verkehr, die Stromproduktion, die Emissionen von Industrie und Landwirtschaft und das Heizen und Kochen im Haushalt.

Full report - (English)