Eilmeldung

Eilmeldung

Erneut hunderte Flüchtlinge vor Lampedusa aufgegriffen

Sie lesen gerade:

Erneut hunderte Flüchtlinge vor Lampedusa aufgegriffen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab: Mehr als 800 Menschen aus Afrika sind in der vergangenen Nacht vor der Küste Lampedusas aufgegriffen worden. Einige von ihnen befanden sich erneut in Seenot.

Zum Teil wurden die Flüchtlinge von Einsatzkräften auf die italienische Mittelmeerinsel gebracht. Einige sollen auch an anderen Orten untergebracht werden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

Erst Anfang des Monats war ein Fluchtlingsboot vor Lampedusa gekentert. 360 Menschen ertranken. Als Reaktion darauf überwacht Italien das Seegebiet zwischen Malta, Sizilien und der libyschen Küste nun mit mehr Schiffen und Flugzeugen. Auch Drohnen und Helikopter mit Infrarotsichtgeräten kommen zum Einsatz.

Das Thema beschäftigt heute auch die Staats- und Regierungschefs der EU bei ihrem Gipfel in Brüssel.