Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Gipfel bringt keine Entscheidungen zu Flüchtlingspolitik

Sie lesen gerade:

EU-Gipfel bringt keine Entscheidungen zu Flüchtlingspolitik

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz der Flüchtlingstragödien im Mittelmeer hält Europa an seiner bisherigen Migrationspolitik fest. So kündigte die EU nach ihrem Gipfeltreffen zwar konsequente Maßnahmen an – eine grundlegende Neuausrichtung ist aber nicht vorgesehen.

Vielmehr sollen konkrete Entscheidungen bis Dezember vorbereitet werden. Unter anderem soll die gemeinsame Grenzschutz-Agentur Frontex gestärkt werden.

EU-Kommissionsprõsident José Manuel
Barroso erklärte: “Die Mitgliedsstaaten haben die Europäische Kommission gebeten eine Task Force einzurichten. Wir werden dem Rat im Dezember Bericht erstattem. Wir werden das Thema zudem erneut im Europäischen Rat diskutieren und heute rufe ich zu einer starken Reaktion der Europäischen Union auf.”

Unterdessen reißt der Strom der Flüchtlinge nicht ab. Allein in der Nacht zum Freitag wurden vor der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa mehr als 800 Menschen aufgegriffen. Einige von ihnen befanden sich erneut in Seenot.