Eilmeldung

Eilmeldung

Präsidentschaftswahlen auf Madagaskar

Sie lesen gerade:

Präsidentschaftswahlen auf Madagaskar

Schriftgrösse Aa Aa

Vier Jahre nach einem Militärputsch auf Madagaskar haben die Bürger erstmals wieder in freier Wahl einen neuen Präsidenten bestimmt. Die ehemalige französische Kolonie liegt vor der Ostküste von Mosambik im Indischen Ozean. Die größtenteilts in Armut lebende Bevölkerung hofft nun auf eine Rückkehr zur Demokratie.

Schon mehrfach war die Abstimmung in diesem Jahr verschoben worden. Gute Chancen auf das Präsidentenamt rechnen sich Ex-
Finanzminister Hery Rajaonarimampianina und der ehemalige Gesundheitsminister Robinson Jean-Louis aus.

“Diese Krise hat viel zu lange gedauert, es ist genug”, so ein Mann vor einem der 20.000 Wahllokale des Landes. “Wir sollten schon längst einen gewählten Präsidenten haben.”

Andry Rajoelina, der sich im Jahr 2009 nach dem Sturz seines Vorgängers zum Übergangspräsidenten erklärt hatte, durfte nach einer Entscheidung des Wahlgerichtshofs nicht antreten.

Größere Zwischenfälle wurden zunächst nicht gemeldet. Das Wahlergebnis steht noch aus.