Eilmeldung

Eilmeldung

McDonald's trennt sich von Ketchuplieferant Heinz

Sie lesen gerade:

McDonald's trennt sich von Ketchuplieferant Heinz

Schriftgrösse Aa Aa

40 Jahre lang kam in vielen Filialen des Fast-Food-Konzerns McDonald’s Ketchup von Heinz aufs Brötchen, doch damit soll jetzt Schluss sein. McDonald’s will seine Zusammenarbeit mit Heinz beenden. Der Grund: Der weltgrößte Ketchuphersteller wird seit kurzem von Bernardo Hees geführt. Und der war früher Chef von McDonald’s großem Konkurrenten Burger King.

Jetzt hoffen andere Ketchup-Hersteller wie Hunt’s auf ihren großen Moment. Die Trennung der amerikanischen Giganten wird vor allem außerhalb der USA spürbar sein, denn McDonald’s hat Heinz-Saucen nur in zwei US-Städten auf den Stullen. Für Deutschland hingegen spielt die Scheidung keine Rolle, hier werden die Burger mit Ketchup des deutschen Unternehmens Develey hergestellt.