Eilmeldung

Eilmeldung

Chemiewaffen-Abrüstung in Syrien geht langsam voran

Sie lesen gerade:

Chemiewaffen-Abrüstung in Syrien geht langsam voran

Schriftgrösse Aa Aa

Die internationalen Inspektoren in Syrien haben zwei der 23 von Damaskus angegebenen Chemiewaffen-Lager nicht überprüfen können. Die Organisation für das Verbot der Chemiewaffen, OPCW, teilte mit, die Sicherheitslage habe einen Besuch unmöglich gemacht.

Die andauernden Kämpfe zwischen der Armee von Machthaber Baschar al Assad und den Rebellen erschweren den Inspektoren ihre Arbeit. Seit knapp einem Monat ist ein OPCW-Team mit rund 60 Mitarbeitern der Organisation sowie der Uno in Syrien im Einsatz.

An mehreren Standorten hat die Zerstörung der Anlagen begonnen. Gemäß der Resolution des UN-Sicherheitsrates muss Syrien die Vernichtung aller seiner Chemiewaffen bis Mitte 2014 ermöglichen. Nach eigenen Angaben verfügt Syrien über ein beachtliches Arsenal: 1.000 Tonnen Chemiewaffen und 290 Tonnen Giftstoffe.