Eilmeldung

Eilmeldung

Sturm über Europa - mehr als ein Dutzend Tote

Sie lesen gerade:

Sturm über Europa - mehr als ein Dutzend Tote

Schriftgrösse Aa Aa

Der erste Herbststurm des Jahres hat im Norden Europas heftig gewütet und mindestens 14 Menschen getötet. Die meisten wurden von umstürzenden Bäumen erschlagen. In Amsterdam riefen die Behörden die Menschen am Montag dazu auf, in ihren Wohnungen zu bleiben. Auf Autobahnabschnitten in Deutschland und den Niederlanden war der Verkehr zeitweise lahmgelegt.

An der Nordsee wurden unter anderem auf Sylt und auf anderen Inseln Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern gemessen. Meteorologen zufolge wird der Wind im Laufe der Woche abflauen, lediglich an der See muss noch bis mindestens Mittwoch mit starken Böen gerechnet werden. Ein Student an der dänischen Küste sagte: “Es ist total verrückt. Der Wind ist zehnmal stärker als sonst.”

Viele Menschen wagten sich trotz der Warnungen nach draußen. Im dänischen Kopenhagen stürzte ein Gerüst ein, verletzt wurde niemand.